PROMAX schließt Vertrag mit Ministerium

2. September 2002.

Spanischen Ministerium für Wissenschaft und TechnologieDas Ministerium für Wissenschaft und Technik beschäftigt sich mit Aufgaben wie Normvorschläge, Förderung und Entwicklung von Infrastrukturen und hochentwickelten Diensten, Kontrolle der Erfüllung von Vorschriften durch die Service Provider gegenüber der allgemeinen Bevölkerung, Kontrolle, Überwachung und Freigabe in den Bereichen Telekommunikation, audio-visuelle und Informationsgesellschaft, usw.

Der Vertrag zwischen PROMAX und dem Ministerium für Wissenschaft und Technik wurde im Bereich Überwachungstechnik geschlossen. Die Abteilung Technik und Telekommunikation im Ministerium für Wissenschaft und Technik hat ihre verschiedenen örtlichen Telekommunikationseinrichtungen in Spanien mit PROLINK-4C Geräten ausgestattet.

Das PROLINK-4C hat alle Qualitätskontrollen durchlaufen, die die Messung aller notwendigen Parameter in einem analogen und digitalen Übertragungs-/Empfangssystem sicherstellen sollen. Einige der grundsätzlichen Voraussetzungen waren ein MPEG-2 Decoder zur Darstellung von frei empfangbaren Kanälen, Kartenleser um verschlüsselte Programme zu decodieren, Anzeige der verfügbaren Kanäle und Dienste in der digitalen Übertragung, und Messung verschiedener Parameter in analogen und digitalen Signalen.

Die PROLINK-4C werden von den Überwachungsteams eingesetzt, um die Qualität der analogen und digitalen TV-Übertragung sicherzustellen, insbesondere was die Übertragung des neuen digitalen terrestrischen Fernsehens betrifft (COFDM Signale)

Besonderer Wert wurde auf den CSI (Kanalstatus-Information) Parameter gelegt. Dieser Parameter liefert einen Überblick über die Qualität des Systems; er ist, anders ausgedrückt, ein Indikator für das Rauschen in einer DTT Installation. Weitere Informationen finden Sie in einem Artikel von José Lago Fernández, R&D Ingenieur bei BBC, den er während der IBC Konferenz am 14. September 2002 vorgestellt hat (englischsprachige Seiten).