Optische LNBs mit der TV EXPLORER Serie

Barcelona, 1. September 2010.


Optische LNBs verbinden die vier Band-/Polarisations-Eingangssignale in einem einzelnen HF-Signal im Frequenzbereich von 0,95 bis 5,45 GHz. Das HF-Signal wird dann mit einem Laser in ein optisches Signal umgewandelt und durch das Glasfaserkabel übertragen. Nachdem es dann am anderen Ende wieder zurück in ein HF-Signal umgewandelt wurde, kann es von jedem Standard-Receiver verarbeitet werden. Glasfaserkabel haben eine geringe Abschwächung und sind völlig unempfindlich gegen elektromagnetische Störungen. Sie können deshalb auch problemlos in der Nähe von starken elektrischen Feldern verlegt werden und die modernen Kabel sind auch robust genug für eine einfache Installation, sogar wenn der Weg um Ecken führt.

Optische LNBs sind ideal für Einsatzbereiche, bei denen der Receiver sehr weit von der Antenne entfernt steht oder wenn gleichzeitiger Zugriff auf alle möglichen Satellitenkanäle nötig ist (Vertikal Low, Vertikal High, Horizontal Low, Horizontal High), beispielsweise bei Receivern mit Aufnahmefunktion.

Das optische LNB hat zwei Anschlüsse, einen optischen Ausgang für das Glasfaserkabel sowie eine "F"-Buchse. Diese "F"-Buchse wird nicht zur Signalübertragung verwendet sondern dient zur Stromversorgung des LNB, da keine Spannung durch Glasfaserkabel zur Verfügung steht. So dient das Koaxkabel als Stromkabel für das LNB.

Mit Hilfe des neuen optischen Adapters CV-100 können alle Geräte der TV EXPLORER Serie für Messungen  an optischen LNBs eingesetzt werden.

Optische RF Conversor verbindenDer optische Eingang verarbeitet Wellenlängen von 1100 bis 1600 nm bei einer Eingangsleistung von  +7 dBm bis –30 dBm. Mitgeliefert wird der am häufigsten eingesetzte optische FC-PC Anschluss, weitere Adapter sind optional erhältlich.

Der HF-Ausgang des CV-100 wird direkt mit dem HF-Ausgang des Messgerätes verbunden und auf diese Weise auch direkt mit Spannung versorgt.

PROMAX ist ein führendes Unternehmen mit Schwerpunkt auf Mess- und Prüfsystemen und Technik für die Ausstrahlung und Verteilung von TV-Signalen. Die Produktpalette umfasst Messgeräte für die Installation und Wartung von Kabel-, Satelliten- und terrestrischen TV-Anlagen sowie Neuentwicklungen im Bereich optischer und wireless-Netzwerke, FTTH- und GPON-Analyser, DVB-T Modulatoren und IP-Streamer bzw. Konverter (ASI, DVB-T).
PROMAX bei Twitter PROMAX bei LinkedIn PROMAX bei Google+ RSS-Feed PROMAX-News PROMAX Videokanal auf YouTube HTML 4.01 Übergangsphase
Am häufigsten gesuchte Produkte
Allgemeine Informationen
Informationen und Multimedia